Neuigkeiten in Monitor G5 zur Vereinfachung Ihrer Qualitätssicherung

Es gibt jetzt neue Möglichkeiten in MONITOR G5, um Ihre Qualitätssicherung zu vereinfachen. Zu den neuen Funktionen gehört beispielsweise die Unterstützung für Messdaten und verbessertem Verpackungshandling. Eine häufig gewünschte Funktion ist dabei die permanente Inventur, nun ist sie in G5 verfügbar.

Protokollierung von Messdaten

Behalten Sie den Überblick über Messdaten und Toleranzen in MONITOR. Es ist nun möglich, Messabläufe für Arbeitsgänge zu erstellen, Messdaten zu melden und zu speichern. Damit erhalten Sie eine weitere, in das System integrierte Unterstützung bei der Nachverfolgung Ihrer Qualitätssicherung.

Beispiele für den intelligenten Einsatz dieser Unterstützung durch das System:

  • Checklisten, die mit Arbeitsgängen verknüpft sind. (Es müssen nicht unbedingt Messwerte sein.)
  • Bei Arbeitsgängen, die aus vielen Schritten bestehen, kann jeder Arbeitsschritt ein Kontrollpunkt sein, an dem Sie überprüfen und bestätigen, dass alles erledigt wurde und von wem.
  • Erstellen Sie strukturierte Anweisungen.
  • Konfigurieren Sie die Maschineneinstellungen über Messdaten statt als Text in einer Anleitung oder in verknüpften Dateien.
  • Es ist ebenso möglich zu dokumentieren, welche Einstellungen an Maschinen vorgenommen wurden. Diese Parameter werden protokolliert und können bei Qualitätskontrollen verwendet werden.
  • Protokollierung von Änderungen an den Maschineneinstellungen zur Rückverfolgung von Qualitätsproblemen.
  • Exportieren Sie die Ergebnisse zur weiteren Analyse, z. B. nach Excel.
  • Wenden Sie sich bitte an Ihren Ausbilder/Berater, um Ihren möglichen Einsatzbereich zu besprechen und mit der Protokollierung von Messdaten zu beginnen!

Verpackungsvorlagen – für effizienteres Verpacken

Sie können jetzt Vorlagen für Kombinationen von Verpackungsbestandteilen erstellen. Das ist nützlich, wenn Sie wissen, dass ein bestimmtes Teil immer mit der gleichen Kombination von Verpackungsteilen verpackt wird. So können Sie z. B. immer fünf Stück eines Artikels in einer Schachtel verpacken, mit maximal 10 Schachteln auf einer Palette und einem Deckel für jede Schachtel. Im Teileverzeichnis können Sie die Vorlage mit den entsprechenden Artikeln verknüpfen. Wenn Sie später eine Kommissionierliste für einen Auftrag erstellen, erzeugt das System eine vollständige Paketstruktur.

Neuigkeiten in Monitor G5 zur Vereinfachung Ihrer Qualitätssicherung

Permanente Inventur

Eine häufig gewünschte Funktion ist dabei die permanente Inventur, nun ist sie in G5 verfügbar. Das Verfahren der Inventur in einer Liste wurde daher nun um einen Workflow für die permanente Inventur ergänzt. Anhand des Fälligkeitsdatums der Bestandszählung können Sie sehen, welche Teile/Lagerorte Sie zuerst zählen müssen. Anhand dieser Daten können Sie dann mit Hilfe des Agenten automatisch Zähllisten in einem von Ihnen gewählten Intervall erstellen, z. B. wöchentlich, monatlich oder jährlich. Damit dies funktioniert, gibt es jetzt ein Inventurintervall für Teile/Lagerorte. Das Zählintervall (in Monaten) muss zunächst für den ABC-Code eingegeben werden. Das Zählintervall für das Teil wird auf der Grundlage des ABC-Codes des Teils zugewiesen. (Das Intervall können Sie auf Teilebene überschreiben.)

Umlageschlüssel und periodische automatische Buchungen

In MONITOR können Sie nun Umlageschlüssel einrichten. Ein Umlageschlüssel dient dabei als „Vorlage“, um Kosten prozentual z.B. auf Kostenstellen oder Kostenträger umzulegen. Den Umlageschlüssel können Sie dann auf automatische Verrechnungen anwenden. Durch eine Änderung des Umlageschlüssels werden dabei alle automatischen Verrechnungen, die diesen Schlüssel verwenden, automatisch aktualisiert.

Die Funktion zur Freigabe periodischer automatischer Buchungen/Verrechnungen ist jetzt in G5 enthalten. Damit können Sie automatische Buchungen/Verrechnungen auf monatlicher Basis in einem gemeinsamen Beleg erzeugen, anstatt zu der Zeit, wenn die Buchungen im System durchgeführt werden.

Haben Sie Fragen dazu oder möchten Sie mehr über die Qualitätssicherung in MONITOR erfahren?