Zeiterfassung

Im Modul Zeiterfassung haben Sie die Kontrolle über alles, was Arbeitszeiten betrifft: Erfassung von Anwesenheit und Arbeit, Grundlagen für Löhne und Gehälter sowie Funktionen für Detailplanung, Durchlaufpläne etc..

  • Arbeitszeiterfassung
  • Erweiterter Personalstamm
  • Zeiterfassungsterminals

Arbeitszeiterfassung

Das Personal erfasst seine Anwesenheit sowie Arbeit und wählt auf Basis von Zuteilungen und Prioritäten aus, welche Arbeiten sie verrichten. Die Zeiterfassung wird dabei als Basis verwendet für Löhne/Gehälter und Nachkalkulationen. Ein Zeiterfassungsterminal kann entweder als Windows-Client auf dem PC oder als Web-Client z.B. auf einem Tablet betrieben werden. Das Personal kann seine Arbeit direkt an seiner Maschine in der Einheit erfassen und muss nicht etwa auf die andere Seite der Werkstatt gehen, um zu stempeln.

Anwesenheits- und Arbeitszeiterfassung können bei Bedarf korrigiert werden, und Anwesenheitseinträge werden über eine separate Funktion genehmigt.

Zeiterfassung

Lohn-/Gehaltsgrundlagen, die auf der Zeiterfassung basieren, können Sie dabei in externe Lohn-/Gehalt-Software exportieren (mit einer separaten Erweiterung „Zeiterfassung“). Zur Zeit ist Unterstützung für die Formate PAXml, Visma, Hogia und Agda verfügbar.

Erweiterter Personalstamm

Hier können Sie Pläne und Durchläufe mit Grunddaten aus der Arbeitszeiterfassung anlegen. Und Sie können zudem Daten wie Lohn-/ Gehaltsarten, Abwesenheits-Codes, Über-stundenarten etc. mit Anwesenheits- und Arbeitszeiterfassung verknüpfen.

Zeiterfassungsterminals

Sie können einstellen, wie die Zeiterfassungs-terminals benutzt werden dürfen – ob Sie nur Anwesenheitserfassung, Arbeitszeiterfassung oder beides zulassen sollen. Ein anderes Bei-spiel ist ein bestimmter Terminal, der nur die Erfassung per Kartennummer/Karte (Magnet-streifen/NFC/Chip) zulässt.

Wollen Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihre Produktion wirtschaftlicher und effizienter gestalten? Werfen Sie einen Blick in die Produktbroschüre von MONITOR G5 ERP!